DA CAPO in GENUA
Genua, 30. September bis 3. Oktober 2009

‚Ihre Schönheit zerreißt einem die Seele‘, schrieb Flaubert über die einstige Seemacht Genua, die lange zu den obligatorischen Reisezielen aller Italienbesucher zählte. Von Rousseau über Stendhal und Dumas, Lord Byron, Charles Dickens, Mark Twain und Albert Camus machten viele Schriftsteller aus Europa und Übersee in der Geburtsstadt Christopherus Columbus Station. Eingezwängt zwischen Meer und Bergketten entstand seit dem Mittelalter ein einzigartiges Gebilde aus zwölfstöckigen Häusern, Kirchen und Türmen, verbunden durch steile Treppen, schmale Gassen. Bis heute wirkt wirkt die Stadt wie ein kubistisches Gemälde. In den schönen Räumen des Palazzo Ducale richteten wir wieder einmal eine ambulante Ausstellung mit Arbeiten und Präsentationen von Mitgliedern und Gästen ein, die dann in den Galerien-Rundgang START, der ab 1. Oktober von den Genueser Galerien organisiert wurde, integriert wurde. Wir hatten viele Besucher und eine sehr gute Resonanz und auch wir bekamen während dieser Tage einen Einblick in die Kunstszene Genuas. Der Palazzo wurde während unseres Treffens zu einem offenen Salon mit Gelegenheit zur Vorstellung, Diskussion und zum Austausch. Neben der Ausstellung gab es Lesungen, Performances, Vorträge von Mitgliedern und Gästen. Wir hatten ein intensives, anregendes Treffen in dieser ganz sichtbaren, sich selber gegenwärtigen Stadt, ‚die stets mit dem Meer und dem Felsen, mit Schiefer, Backstein und Marmor vertraut bleibt, und ihrem Berg in unablässiger Arbeit zusetzt‘, wie Paul Valéry in seiner Gedanken-Sammlung ‚Windstriche‘ über Genua vermerkt.

Teilnehmer
Diana Mercedes Alonso, Monika Bartholomé, Dorothee Bauerle-Willert, Jens Brand, Claudia Busching, Michael Haerdter, Dietrich Helms, Sibylle Hofter, Hetty Huisman, Thomas Huber, Nanne Meyer, Una Moehrke, Hans-Albert Peters, Norbert Radermacher, Josef Ramaseder, Susken Rosenthal, Gabriele Rothemann, Michael Sauer, Eva-Maria Schön, Anna Tretter.

Gäste
Andreas Bartholomé, Johanna Bartl, Maggie Bauer, Claudia Chaseling, Dagmar Dost-Nolden, Michele Fiore, Katja Hoffmann, Anna-Myga Kasten, Nicole Jana, Gertrude Elvira Lantenhammer, Fried Rosenstock, Ursual Sax, Oliver Scharfbier, Nele Ströbel, Nanae Suzuki, Hans-Peter Webel, Walter Zimmermann.